crowdfunding

Unsre Crowdfunding-Kampagne

Das Besondere an dem Projekt ist, dass es teilweise per Crowdfunding finanziert werden soll.

Am Dienstag 15. Januar 2019 startet die Kampagne auf der Onlineplattform startnext.com unter dem Stichwort ‚Immenstadt Unverpackt’. Wenn Ihr an der Realisierung dieses Projekts mitwirken wollen, dann unterstütz uns mit großen und kleinen Beiträgen. Die Kampagne dauert fünf Wochen und gilt als die entscheidende und ‚heiße’ Phase für das Projekt.

 
 

Klickt euch auf unser Video:

 

Was genau ist Crowdfunding?


Um ins Leben gerufen zu werden, braucht der Laden Menschen, die ihn wollen!

Und wir brauchen die finanzielle Unterstützung dieser Menschen für den Erst-Invest, damit wir den Laden ins Leben bringen können.

Die Idee hinter Crowdfunding ist einfach: Viele Menschen finanzieren gemeinsam ein Projekt.

Wir als Gründer legen ein sogenanntes Fundingziel fest, also die benötigte Summe für die Realisierung des Projekts. Jeder der möchte, dass die Idee Wirklichkeit wird, kann das Projekt unterstützen. Die Unterstützer können sich als Gegenleistung Dankeschöns auswählen. Dankeschöns können symbolischen Charakter haben, aber auch ein konkretes Produkt sein, wie z.B. eine Zehnerkarte feinsten Kaffee und Kuchen.

Falls ihr das Projekt ganz ohne Dankeschön unterstützen wollt, geht dies auch mit einem von euch ausgewälten Freibetrag.

Und jetzt kommt der Clou: Crowdfunding über Startnext funktioniert nach dem "Alles-oder-nichts-Prinzip": Wir bekommen das Geld nur ausgezahlt, wenn das Fundingziel erreicht wird – wenn nicht, geht das Geld an euch Unterstützer zurück.

Deswegen teilt und liked was das Zeug hält.

Erzählt allen davon! Denn auch viele kleine Reiskörnern füllen ein Glas...

 
 

mail: kontakt@immenstadt-unverpackt.de